Wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) - Maschinenbau

Bereich: Fakultät IV - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät  | Stellenumfang: Teilzeit  | Beschäftigungsdauer: befristet  | Ausschreibungs-ID: 6097

 

 

Wir sind eine interdisziplinär ausgerichtete und weltoffene Universität mit aktuell rund 16.500 Studierenden und einem Fächerspektrum von den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Mit über 2.000 Beschäftigten zählen wir zu den größten Arbeitgebern der Region und bieten ein einzigartiges Umfeld für Lehre, Forschung und Weiterbildung.

Wir suchen:

Am Lehrstuhl für Mechanik mit Schwerpunkt Schädigungsüberwachung (Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät, Department Maschinenbau) werden unterschiedliche Themen auf dem Gebiet von Monitoringsystemen bearbeitet. Hierbei werden z.B. im Rahmen von öffentlich geförderten Forschungsprojekten unterschiedliche Sensorsysteme entwickelt und im Rahmen von Feldstudien erforscht (insbesondere im Kontext von Windenergie und der chemischen Industrie). Es werden aber auch Fragestellungen zum Monitoring von Fledermäusen und Vögeln untersucht. In diesem Kontext kommt auch der Vernetzung von Rechnern und Messsystemen sowie einem leistungsfähigem Datenmanagement eine hohe Bedeutung zu.

Aus diesen Gründen suchen wir zur Verstärkung unseres Teams eine neue Kollegin / neuen Kollegen als wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu folgenden Konditionen:

 

  • Arbeitszeit: flexibel, 14 Wochenstunden,
  • Pauschalvergütung gem. Hilfskraftrichtlinien 
  • befristet bis zum 31.12.2025                   

 

Ihre Aufgaben:

  • Erforschung von Sensorsystemen, der Sensorintegration und -installation
  • softwareseitige Implementierung von Schnittstellen
  • Teilnahme an Projektmeetings
  • Kommunikation der Forschungsergebnisse sowie Publikation der Forschungsergebnisse

Ihr Profil:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • Erfahrungen im Bereich der Sensorsysteme, der Programmierung und dem Datenmanagement
  • Kenntnisse im Bereich Linux-/Windows-Konfiguration sowie Netzwerkkonfiguration,
  • hohe Motivation, Einsatzbereitschaft und selbstständiges Arbeiten
  • Gute Deutsch-/ Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind vorteilhaft.

Wir bieten Ihnen eine sehr angenehme Arbeitsumgebung mit netten und kompetenten Kolleginnen und Kollegen, sowie anspruchsvolle Tätigkeiten auf den obengenannten Gebieten.

Unser Angebot:

  • Förderung der eigenen wissenschaftlichen oder künstlerischen Qualifizierung nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz
  • Vielfältige Möglichkeiten, Verantwortung zu übernehmen und einen sichtbaren Beitrag im Umfeld von Forschung und Lehre zu leisten
  • Ein modernes Verständnis von Führung und Zusammenarbeit
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, beispielsweise durch flexible Ausgestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort sowie Unterstützung bei der Kinderbetreuung
  • Umfangreiches Personalentwicklungsprogramm
  • Gesundheitsmanagement mit breit gefächertem Präventions- und Beratungsangebot

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 23.04.2024 .

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Jobportal (https://jobs.uni-siegen.de). Bewerbungen in Papierform oder per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihre Ansprechperson:

Prof. Dr.-Ing. P. Kraemer

peter.kraemer@uni-siegen.de

 

Dr.-Ing. Jochen Moll

jochen.moll@uni-siegen.de

0271 / 740 - 4943

jochen.moll@uni-siegen.de

Chancengerechtigkeit und Diversity werden an der Universität Siegen gefördert und gelebt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d); Bewerbungen von Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt. Gleichermaßen wünschen wir uns Bewerbungen von Personen mit unterschiedlichstem persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergrund, Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten.

 
    guetesiegel3