Laden...
Diese Stelle teilen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Schwerpunkt Kommunikationsnetze oder Internet of Things

Bereich: Fakultät IV - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät  | Stellenumfang: Vollzeit  | Beschäftigungsdauer: befristet  | Ausschreibungs-ID: 3023

 

 

Wir sind eine interdisziplinär ausgerichtete und weltoffene Universität mit aktuell rund 18.000 Studierenden und einem Fächerspektrum von den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Mit über 2.000 Beschäftigten zählen wir zu den größten Arbeitgebern der Region und bieten ein einzigartiges Umfeld für Lehre, Forschung und Weiterbildung.

Wir suchen:

In Fakultät IV - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät, STS, suchen wir eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zum 01.01.2022 zu folgenden Konditionen:

  • 100% = 39,83 Stunden
  • Entgeltgruppe 13 TV-L
  • befristet bis 31.12.2024

Ihre Aufgaben:

  • System- und Protokollentwurf für konkrete Anwendungen
  • Aufbau von Real-World Prototypen und/oder Simulationen
  • Wissenschaftliche Leistungsbewertung von (IIoT-)Kommunikationssystemen
  • Publikation Ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse
  • Projektakquise und Unterstützung von Drittmittelprojekten
  • Betreuung von Praxisarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten

Ihr Profil:

  • Wiss. Hochschulstudium der Informations- / Elektrotechnik, Informatik oder verwandten Fachrichtung mit einer Abschlussnote von mind. 2.0
  • Interesse am Aufbau von Simulationen und Labordemonstratoren
  • Interesse an Kommunikationsnetzen und -protokollen
  • Freude am wissenschaftlichen Arbeiten

Unser Angebot:

Im Rahmen Ihrer Forschungsarbeiten entwickeln und bewerten Sie neuartige Kommunikationsprotokolle und -systeme in den Bereichen Industrial IoT (IIoT), Industrie 4.0, Safety/Security oder Life Sciences. Hierbei befassen Sie sich mit ausgewählten Technologien aus den Bereichen LPWAN (low power wide area networks), industrielle Kommunikationsstandards, 5G/6G, IT-Security, Machine Learning usw. Ein konkretes Thema Ihrer angestrebten Promotion könnte beispielsweise die Entwicklung und Leistungsbewertung eines sicheren Protokollstacks für "Single Pair Ethernet (SPE)" oder "Time Sensitive Networking" sein, was in der Industrie sowie im Automotive Sektor künftig zur Anwendung kommen wird. Sie werden neue Kommunikationssysteme simulativ und experimentell entwerfen und umsetzen sowie diese mit analytischen Methoden einer Leistungsbewertung unterziehen.

  • Förderung der eignenen wissenschaftlichen Qualifizierung nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (z. B. Promotion)
  • Zugang zu den Industriekontakten und -gremien für die persönliche Weiterentwicklung
  • Ein mordernes Verständnis von Führung und Zusammenarbeit
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, beispielsweise durch flexible Ausgestaltung der Arbeitszeit sowie Unterstützung bei der Kinderbetreuung
  • Umfangreiches Personalentwicklungsprogramm
  • Gesundheitsmanagement mit breit gefächertem Präventions- und Beratungsangebot

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.12.2021 .

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Jobportal (https://jobs.uni-siegen.de). Bewerbungen in Papierform oder per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen. 

Ihre Ansprechperson:

Prof. Dr.-Ing. Kai Daniel

0271 / 740 - 5081

kai.daniel@uni-siegen.de

Chancengerechtigkeit und Diversity werden an der Universität Siegen gefördert und gelebt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d); Bewerbungen von Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt. Gleichermaßen wünschen wir uns Bewerbungen von Personen mit unterschiedlichstem persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergrund, Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten.

 
    guetesiegel3